FeD und FuD: Flexible Alltagsunterstützung durch die Lebenshilfe Stade e.V.

Familienentlastender und -unterstützender Dienst

Der Familienentlastende Dienst (FeD) und der Familienunterstützende Dienst (FuD) der Lebenshilfe Stade e.V. unterstützt Eltern und Angehörige von Menschen mit Behinderung im Alltag.

Unsere geschulten, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer begleiten die Familien individuell und flexibel. Der Lebenssituation angepasst gehen die Freiwilligen in die Häuslichkeiten oder gestalten die Freizeit außerhalb des Wohnraums.

Mitarbeiter hilft einen Rollstuhlfahrer in den Bus

Philosophie und Ziele:

Die stundenweise Begleitung soll die pflegenden Angehörigen im Alltag entlasten. Sie ermöglicht ihnen regelmäßige (Frei-)Zeiten, in denen sie wichtigen Erledigungen machen können, die sie für sich und ihr Hobby oder auch andere Familienmitglieder nutzen können.

Mit unserem Angebot möchten wir in Notsituationen, bei Terminen oder sonstigen Anlässen schnell, flexibel und unkompliziert Unterstützung leisten.

Voraussetzungen, Dauer und Ablauf:

  • Pflegende Angehörige.
  • Beim Familienentlastenden Dienst (FeD) wird der Eigenanteil der pflegenden Angehörigen durch die Stadt und den Landkreis Stade bezuschusst.
  • Beim Familienunterstützenden Dienst (FuD) übernimmt die Pflegekasse die Kosten.

Die Betreuungszeiten pro Monat variieren bei beiden Modellen. Gerne beraten wir Sie und unterstützen Sie bei der Antragstellung.